Neuss: Jugendamtselternbeirat – Wir stel­len uns vor

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Am 08. November 2012 wurde in Neuss der neue Jugendamtselternbeirat (kurz: JAEB) gewählt. An diesem Abend waren die Vertreter der Elternbeiräte der Kindertagesstätten in Neuss zu einem Treffen im Ratssaal eingeladen. Aus den anwesenden Vertretern wurde ein neuer Jugendamtselternbeirat gewählt.

Hier möchte sich der Jugendamtselternbeirat der Stadt Neuss 2012/13 kurz vorstellen:

Der neue JAEB besteht aus vier Personen aus verschiedenen Kitas in Neuss. Der erste Vorsitzende wird von Marcell Fischbock gestellt. Cornelia Brehl übernimmt seine Vertretung. Unterstützt werden die beiden von Barbara Bloschack und Tobias Ratzsch.

Zu unseren Aufgaben gehört es die Interessen der Eltern gegenüber dem Jugendamt und den Trägern der Kindertageseinrichtungen zu vertreten – unabhängig davon, welche Einrichtung unsere Kinder besuchen. Gerne unterstützen wir auch die Elternbeiräte der Einrichtungen in ihrem Vorhaben.

Das Jugendamt kann und soll uns – den Jugendamtelternbeirat (JAEB) – bei wesentlichen Fragen der Kita-Betreuung informieren und auch anhören. Wir leiten die Informationen dann an die Eltern der Kindergartenkinder weiter.

Durch diese gesetzliche Regelung erhalten wir – die Eltern – neue Mitwirkungsmöglichkeiten.

Des Weiteren möchten wir den Elternbeiräten der verschiedenen Kitas die Möglichkeit bieten miteinander in Kontakt zukommen und sich auszutauschen. Auf unserer Homepage (www.kitainfo-neuss.de) bieten wir den Einrichtungen die Chance Werbung für Veranstaltungen (Trödelmärkte, Sommerfeste etc.) zu machen und über vergangene Aktionen zu berichten.

Wir nutzen die Homepage und Facebook („Jugendamtselternbeirat Stadt Neuss“) um Sie, die Eltern, auf dem Laufenden zu halten und unsere Informationen zu veröffentlichen.

Wir haben unseren Fahrplan für unsere laufende Amtszeit besprochen und festgelegt. Unser Hauptaugenmerk legen wir auf den „U3-Ausbau“ und die „Erhöhung der Kita-Beiträge“. Mit großem Argwohn beobachten wir die Bemühungen der Stadt Neuss die Kindergarten-Gebühren in einem Maß zu erhöhen, dass es für kaum eine Familie tragbar zu sein scheint.

Da wir nach Möglichkeit an den Ratssitzungen, den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses sowie des Finanzausschusses der Stadt Neuss teilnehmen, sind wir – soweit man das sagen kann immer direkt informiert.

Diese Informationen möchten wir gerne an die Eltern weitergeben. Da wir – der JAEB – in den Sitzungen keinerlei Stimmrecht haben, ist es wichtig, dass möglichst viele Eltern unsere Arbeit verfolgen, denn nur ein Einwand der „Großen Masse“ kann und wird das Handeln der Stadt Neuss in die Schranken weisen.

Gerne können Sie sich bei Fragen, Anliegen und/oder ähnlichem an uns wenden. Wir sind über unsere eMail-Adresse „jaeb@kitainfo-neuss.de“ und über Facebook für alle Interessierten erreichbar und stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)