Dormagen: Bürgermeister: „Ihr wart gute Botschafter unse­rer Stadt in Israel“

Dormagen – Am Strand von Tel Aviv tan­zen deut­sche und israe­li­sche Schüler gemein­sam zu Songs wie „Gangnam Style“ oder „Macarena“.

Auch ein Falafel-​Verkäufer wird von den Jugendlichen dazu gebracht, spon­tan Arme und Hüften mit­zu­schwin­gen. Es sind unver­gess­li­che Filmaufnahmen, die im Februar bei einem Besuch des Bettina-​von-​Arnim-​Gymnasiums in Dormagens Partnerstadt Kiryat Ono ent­stan­den sind.

16 Schüler nah­men hier an einem Austausch mit der Ben Zvi High School teil. Durch Vermittlung des Städtepartnerschaftsvereins Dormagen-​Kiryat Ono kam die neue Schulpartnerschaft zustande. Das gemein­same Filmprojekt war Teil der ein­wö­chi­gen Begegnung, bei der die Dormagener Schüler in israe­li­schen Gastfamilien wohn­ten.

2013-03-14_Rathausempfang_BvA-SchuelerJetzt berich­tete die Reisegruppe des „BvA“ bei einem Rathausempfang dem Bürgermeister Peter-​Olaf Hoffmann von ihren Erlebnissen. Ein gro­ßes Dankeschön galt dabei ebenso Heinz Mölder vom Vorstand der Sparkasse Neuss, die die Begegnung geför­dert hatte, und den bei­den Vorstandsmitgliedern Uwe Schunder und Heidi Ruetz vom Städtepartnerschaftsverein.

Nach dem gemein­sa­men Anschauen der Filme und Fotos lobte Bürgermeister Hoffmann die Jugendlichen: „Ihr seid gute Botschafter unse­rer Stadt in Israel gewe­sen.“ Im September ist der Gegenbesuch der Ben Zvi High School am „BvA“ geplant. Die Schulpartnerschaft wird dort von den Lehrern Friedhelm Bongartz, Stefanie Hecke und Sonja Zimmermann betreut.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)