Dormagen: Vorrang nicht beachtet – 3 Personen verletzt

Dormagen-Innenstadt (ots) – Am Montag (04.03.) Nachmittag ereignete sich an der Kreuzung Bundesstraße 9/ Walhovener Straße ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten.

Gegen 14 Uhr befuhr eine 52-jährige Dormagenerin mit ihrem VW Polo die Bundesstraße 9 aus Richtung Neuss kommend. Als sie an der Kreuzung zur Walhovener Straße nach links in Richtung Rheinfeld abbiegen wollte, beachtete sie nach derzeitigem Stand nicht den Vorrang eines entgegenkommenden Ford Ka, der von einer 72-jährigen Kölnerin gefahren wurde. In ihrem Wagen befand sich noch eine 46-jährige Beifahrerin.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Autos. Dabei erlitten alle drei Personen Verletzungen. Sie mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt und anschließend abgeschleppt. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Mehr auf unserer Übersichtskarte „Tatort-lokal„.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)