Jüchen: Einbruchversuch in Kiosk – Alarmanlage ver­trieb Täter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen-​Hochneukirch (ots) – In der Nacht zum Freitag (22.02.) ver­such­ten unbe­kannte Einbrecher in einen Kiosk auf der Hochstraße ein­zu­stei­gen.

Nachdem sie ver­geb­lich ver­such­ten, die Eingangstür auf­zu­he­beln, wur­den sie gegen 02:50 Uhr durch den optisch und akus­tisch aus­ge­lös­ten Alarm auf­ge­schreckt. Daraufhin gaben sie wahr­schein­lich Fersengeld und lie­ßen von einem wei­te­ren Vorhaben ab. Eine Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei nach den Unbekanten ver­lief ohne Erfolg

Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, wer­den gebe­ten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu infor­mie­ren

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.