Kaarst: Schwerer Verkehrsunfall – PKW über­schla­gen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst – Auf der Büttgener Straße ereignete sich heute, Mittwoch den 20.02.2013 gegen 18:50 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall.

Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte ein VW Golf mit einem geparkten Nissan Qashqai. Bedingt durch den Aufprall verlor der Fahrer die Gewalt über den VW und überschlug sich. Inwieweit es sich dabei verletzte ist bisher nicht bekannt. Der Rettungsdienst nahm die Erstversorgung vor.

Ein Passant half dem Verunglückten aus dem Wagen. Der sich ebenfalls im Fahrzeug befindliche Hund wurde offensichtlich nicht verletzt. Auch in diesem Fall kümmerten sich Anwohner um das Tier. Die Feuerwehr (Löschzug 61 Kaarst) nahm auslaufende Betriebsmitte auf. Polizeikräfte sicherten die Unfallstelle ab.

Weitere Infos folgen

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

Mehr Bilder in der Galerie

Kaarst (ots) - Der 77-jährige Fahrer eines VW Golf befuhr am Mittwoch (20.02.), gegen 18:50 Uhr, die Büttgener aus Richtung "Alte Heerstraße" kommend in Fahrtrichtung "Am Bisgeshof".

An der Einmündung Büttgener Straße/Am Bitgeshof bog er nach rechts in diese ein und setzte seine Fahrt in Richtung "Am Bisgeshof" fort. Nachdem er die Einmündung zur Broicherdorffstraße passiert hatte, verlor er nach eigenen Angaben aufgrund einer Übelkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug.

In einer Linkskurve fuhr er geradeaus und prallte gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparkten Nissan Geländewagen. Durch die Wucht des Aufpralls schaukelte sich der Golf auf, überschlug sich blieb auf dem Dach liegen. Verletzt wurde der 77 Jährige nach medizinischer Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Ausgelaufene Betriebsstoffe entsorge die Feuerwehr. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.