Neuss: Aggressiver Möchengladbacher pöbelte herum

Neuss-Holzheim (ots) - Mit einem äußerst aggressiven Mönchengladbacher hatten es Polizeibeamte und Mitarbeiter des Ordnungsdienstes am Rande des Rosenmontagszuges (11.02.) in Holzheim an der Bahnhofstraße zu tun.

Nachdem der 27 Jährige gegen 13:45 Uhr zunächst mehrere Passanten, darunter auch zwei 12-jährige Mädchen und eine Seniorin, angepöbelt hatte, entwickelte sich eine Rangelei. In dessen Verlauf gelang es einem 17-jährigen Neusser, der zuvor von dem 27 Jährigen geohrfeigt wurde, diesen zu Boden zu bringen.

Als Polizeibeamte die notwendigen Maßnahmen treffen wollten, ging der Mönchengladbacher auf die Ordnungshüter los. Er beleidigte sie auf das Übelste und attackierte einen der Ordnungshüter mit Fäusten, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Dank der Unterstützung eines Zeugen gelang es schließlich den aggressiven Mann unter Kontrolle zu bringen.

Da er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf der Wache durch einen Bereitschaftsarzt eine Blutprobe entnommen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er in das Gewahrsam eingeliefert. Der 27 Jährige aus Mönchengladbach wird sich wohl demnächst wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Beleidigung und Körperverletzung verantworten müssen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)