Jüchen: Ostermarkt am 24. Februar

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Jüchen – Die  Gemeinde Jüchen richtet auch in diesem Jahr wieder den Ostermarkt im Bürgerhaus Rektor-Thoma-Straße, Jüchen, aus.

Beim Ostermarkt werden für jeden Künstler bis zu zwei Tische aufgebaut zur Verfügung gestellt (Anerkennungsentgelt 5,00 Euro je Tisch). Der Aufbau kann um 9.00 Uhr beginnen, Abbau ist ca. um 17.00 Uhr.

Bei den Ausstellern handelt es sich nicht um kommerzielle Anbieter, sondern um Hobbykünstler, die handwerklich oder künstlerisch, zumeist in Heimarbeit tätig sind.

Es sind noch Tische frei. Wer noch bei diesem Markt mitmachen möchte, kann sich schriftlich bei der Gemeinde Jüchen bewerben. Bei der Bewerbung sollte neben der postalischen Absenderangabe auch eine Kurzbeschreibung der hobbykünstlerischen Arbeiten angegeben werden. Auch sollte angegeben werden, wie viele Tische gewünscht werden. Die Standortvergabe der Tische erfolgt in der Reihenfolge der Bewerbungen.

Die Bewerbung ist an das Sport- und Kulturamt der Gemeindeverwaltung Jüchen, Am Rathaus 5, 41363 Jüchen, z. Hd. Herrn Aukszlat, Tel. 02165/915-402 oder an Bernd.Aukszlat@Juechen.de zu richten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)