Grevenbroich: Trio nach Leergutdiebstahl ertappt

Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Aufmerksame Zeugen beob­ach­te­ten am Montag Abend (11.02.), gegen 19:50 Uhr, drei jugend­li­che Personen, die sich zunächst auf dem Gelände eines Getränkehandels zu schaf­fen mach­ten.

Anschließend flüch­te­ten die Drei aus dem Bereich des Leergutlagers auf ihren Fahrräder in Richtung Rhenaniastraße. Daraufhin infor­mier­ten die Zeugen rich­ti­ger­weise die Polizei.

Während der Fahndung nach dem ver­däch­ti­gen Trio ent­deck­ten die Beamten am Gelände des Getränkehandels meh­rere Leergutkästen, die dort offen­sicht­lich zum wei­te­ren Abtransport depo­niert waren. Während die Ordnungshüter gerade dabei waren, Spuren zu sichern, kamen die drei Tatverdächtigen zum Tatort zurück. Offensichtlich, um ihre Beute nun end­gül­tig abzu­trans­por­tie­ren und in bare Münze umzu­set­zen.

Damit, dass sie dabei den Polizisten direkt in die Arme lau­fen, hat­ten sie wohl nicht gerech­net. Die drei jun­gen Grevenbroicher (22 und 24 Jahre alt) wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men und zur Wache gefah­ren. Ermittlungen in einem nahe gele­ge­nen Supermarkt erga­ben, dass die poli­zei­be­kann­ten Tatverdächtigen dort am glei­chen Abend bereits meh­rere Leergutkästen ein­ge­tauscht hat­ten. Ob diese eben­falls vom Gelände des Getränkehandel stam­men, wer­den die andau­ern­den Ermittlungen des Grevenbroicher Fachkommissariats erge­ben.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)