Neuss: 14-​jährige bei Verkehrsunfall schwer ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) – Am Samstag, den 09.02.2013, kam es in der Neusser Innenstadt zu einem schwer­wie­gen­den Verkehrsunfall. Gegen 14:25 Uhr über­querte eine 14-​jährige Neusserin bei Rotlicht eine Fußgängerfurt an der Kreuzung Gielenstraße/​Hermannsplatz.

Ein 50-​jähiger Neusser, der mit sei­nem Pkw den Kreuzungsbereich befuhr, bemerkte dies zu spät, sodass es zum Zusammenstoß mit der Fußgängerin kam. Diese wurde durch die Kollision zunächst vom Pkw auf­ge­la­den und anschlie­ßend zu Boden geschleu­dert.

Hierbei erlitt sie schwere, glück­li­cher­weise keine lebens­ge­fähr­li­chen Verletzungen. Zur Behandlung der Verletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus trans­por­tiert.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)