Meerbusch: Zimmerbrand im Mehrfamilienhaus

Meerbusch-Osterath (ots) - Am Donnerstag Abend (7.2.) kam es zu einem Brand an der Willicher Straße. Gegen 21 Uhr wurde die Polizei über ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus informiert.

Die Feuerwehr löschte den Zimmerbrand in einer Hochparterrewohnung. Nach ersten Erkenntnissen ist möglicherweise eine heruntergebrannte Kerze ursächlich für den Brand. Für die Dauer der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Willicher Straße für den Fahrzeugverkehr. Eine Hausbewohnerin erlitt leichte Verletzungen durch Rauchgas. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Zur Höhe des entstandenen Schadens können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

Feuerwehrmeldung:
Zu einem Kleinbrand wurden die Einsatzkräfte die Löschzüge aus Osterath und Strümp sowie die Drehleiterbesatzung der Feuerwache Meerbusch am Donnerstagabend gegen 21:02 Uhr alarmiert. In einer erdgeschossigen Wohnung auf der Willicher Straße brannte aus bisher ungeklärter Ursache ein Fernseher.

Die Bewohnerin hatte selbst die Feuerwehr gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Ein Trupp ging unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät in die Wohnung vor und löschte den Brand. Das Gebäude wurde begangen und jede Wohnung kontrolliert. Nach ca. einer Stunde konnten die 24 Kräfte wieder Ihren Standort anfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)