Meerbusch: Trickdiebinnen unter­wegs

Meerbusch-Osterath (ots) - Eine Seniorin wurde am Donnerstag (31.01.) Opfer von Trickdiebinnen. Gegen 10:00 Uhr klingelte es an der Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf dem Giesenender Kirchweg.

Vor dem Haus standen zwei Frauen, eine hatte ein Badehandtuch in der Hand. Nachdem die Wohnungsinhaberin die Tür geöffnet hatte, erklärte eine der beiden Frauen der älteren Dame in gebrochenem deutsch, dass sie jemanden benötige, der die Artikelnummer des Badehandtuches und den Hersteller auf einen Zettel schreibe. Sie benötige die Daten und könne nicht gut deutsch.

Die beiden Unbekannten wurden hineingelassen und hielten sich einige Zeit dort auf. Nachdem die zwei Frauen die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Geschädigte fest, dass die Frauen offensichtlich in einem unbeobachteten Moment Schmuck und Bargeld an sich genommen haben müssen. Die beiden Trickdiebinnen werden wie folgt beschrieben:

  • Die Frau mit dem Handtuch soll circa 45 Jahre alt sein, einen dunklen Teint haben und dunkle lange Haare tragen.
  • Ihre Begleiterin war geschätzte 25 Jahre alt und hat auch einen dunklen Teint.

Vor dem Haus wartete eine weitere weibliche Person auf die beiden. Diese wird wie folgt beschrieben:

  • circa 45-50 Jahre alt, korpulent, lange, dunkle Haare zum Zopf gebunden, dunkler Teint.
  • Sie trug einen geblümten Rock und ein kariertes Oberteil.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)