Kaarst: Schüler ange­fah­ren – Polizei sucht Zeugen

Kaarst (ots) - Am Montag Morgen (17.12.), gegen 09:45 Uhr, erstattete ein 17-jähriger Kaarster beim Verkehrskommissariat Anzeige nach einem Verkehrsunfall. Der Schüler war nach eigenen Angaben am Montag, gegen 07:55 Uhr, auf dem Weg zur Schule. Auf der "Alten Heerstraße", Höhe Haus Nummer 28, überquerte er die Fahrbahn in Gehrichtung Heinrich-Herz-Straße.

Als er sich bereits auf der zweiten Fahrbahnhälfte befand, kam ein Pkw aus der Heinrich-Herz-Straße gefahren und bog nach rechts ab. Dabei touchierte er den Jugendlichen am Bein, wodurch dieser zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. Ohne sich um den Vorfall zu kümmern, setzte der/die unbekannte Fahrer/-in seine/ihre Fahrt fort.

Vom/von der unbekannten Fahrer/-in liegt keine Personenbeschreibung vor. Auch ist nicht bekannt, um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt. Der 17 Jährige meldete den Vorfall in der Schule, woraufhin er vom Sanitätsdienst versorgt wurde.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE