Rommerskirchen: Weihnachtsschmuck Rathaus – Kinder schmü­cken Weihnachtsbaum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rommerskirchen – Pünktlich zum 1. Advent erstrahlt jetzt auch das Rommerskirchener Rathaus im vor­weih­nacht­li­chen Glanz. Zur guten Tradition in Rommerskirchen gehört es mitt­ler­weile, dass Kinder aus den Tagesstätten der Gemeinde den Weihnachtsbaum im Rathaus schmü­cken.

Foto: Gem. Rommerskirchen

In die­sem Jahr kamen Kinder aus der Kindertagesstätte „Pusteblume” aus Frixheim ins Rathaus. Bürgermeister Glöckner begrüßte als Hausherr die klei­nen Gäste und half ihnen beim Schmücken.

Voller Stolz und mit einer gehö­ri­gen Portion „Lampenfieber” waren die Kleinen ins Rathaus gekom­men, um ihren selbst­ge­bas­tel­ten Baumschmuck eigen­hän­dig anzu­brin­gen. Kein Wunder, dass jeder den bes­ten Platz für sei­nen Schmuck ergat­tern wollte.

In die­sem Jahr erfüllt der Tannenbaum im Rathaus aber noch einen ande­ren Zweck – er ist zugleich „Wunschbaum” der Rommerskirchener Tafel. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel haben in ihrem Kundenkreis in den letz­ten Wochen Weihnachtswünsche von Kindern bis zu einem Wert von 20,00 Euro gesam­melt. Diese wur­den auf Kärtchen notiert und hän­gen jetzt zur Mitnahme am Weihnachtsbaum im Rommerskirchener Rathausfoyer. Margret Lichter von der Rommerskirchener Tafel war des­halb auch mit zum Schmücken des Baums in das Rathaus gekom­men.

Jeder, der einem Kind einen Wunsch erfül­len möchte, kann eine der Karten vom Baum aus­wäh­len und das dazu pas­sende Geschenk kau­fen. Die Geschenke kön­nen mon­tags von 14.00 bis 17.00 Uhr und mitt­wochs von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr bei der Tafel (Bahnstr.38) abge­ge­ben wer­den. Damit die Helfer der Tafel die Geschenke zuord­nen kön­nen, sollte die Karte gut an dem Paket befes­tigt sein.

Nachdem die Kinder der Kindertagesstätte „Pusteblume” mit viel Eifer ihren Tannenbaumschmuck ange­bracht hat­ten, erhiel­ten sie von Bürgermeister Albert Glöckner eine kleine süße Stärkung für den Heimweg.

Mit dem Schmücken des Weihnachtsbaums im Rommerskirchener Rathaus fiel der Startschuss für eine ganze Reihe wei­te­rer Baumschmückaktionen. Am Adventswochenende wer­den 11 wei­tere Bäume in den ver­schie­de­nen Ortsteilen auf­ge­stellt und von der Dorfgemeinschaft geschmückt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)