Neuss: Erftverband saniert Wehr Selikum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – (erftverband.de) Ab dem 28. November saniert der Erftverband das Wehr Selikum in der Erft bei Neuss. Die 20 Jahre alte Anlage, über die die Obererft mit Wasser versorgt wird, muss altersbedingt instand gesetzt werden. Die Wehranlage – ein sogenanntes Schlauchwehr – staut das Wasser der Erft mit Hilfe von zwei jeweils rund 800 Kilogramm schweren, 1,6 Meter durchmessenden und mit Luft gefüllten Gummischläuchen, die nun erneuert werden.

Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten. Zunächst wird der Verband den rechten Wehrschlauch erneuern. Dies dauert voraussichtlich eine Woche. Der zweite Wehrschlauch kann fertigungsbedingt jedoch erst im Frühjahr 2013 ausgetauscht werden. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf rund 100.000 Euro.

Mitte des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Erft im Stadtgebiet von Neuss begradigt und dadurch vom Napoleonswehr abgerückt, das bislang die Obererft mit Wasser versorgte. Um den aufgestauten Wasserspiegel in der Erft und damit die Wasserversorgung der Obererft beibehalten zu können, musste in Selikum ein weiteres Wehr gebaut werden. Dieses wurde in den 1990er-Jahren als „Schlauchwehr“ erneuert. Statt Wehrtafeln aus Metall wird ein Gummischlauch mit Luft oder Wasser so befüllt, dass er sich aufbläht und das Wasser wie bei einem herkömmlichen Wehr anstaut.

Da die Wehranlage für Fische und Kleinlebewesen ein unüberwindliches Hindernis darstellt, baute der Erftverband auch einen Fischpass, der im Jahr 2001 optimiert wurde. Fische und kleine sohlenbewohnende Tiere können auf diese Weise die Wehranlage umgehen und flussaufwärts Richtung Quelle wandern.

Kontakt

 

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.