Rhein-​Kreis Neuss: Wohnungseinbrecher im Kreisgebiet unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rhein-​Kreis Neuss (ots) – In der Zeit von Sonntag (18.11.) bis Montag (19.11.) waren im Kreisgebiet unbe­kannte Wohnungseinbrecher unter­wegs. Die Täter waren in fol­gen­den Städten aktiv:

Neuss
Auf der Sauerbruchstraße bra­chen sie am Montag, zwi­schen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr, die Haustür eines Einfamilienhauses auf. „Am Baldhof” hebel­ten sie am spä­ten Montag Abend, zwi­schen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr, die Wohnungstür einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf.

Korschenbroich
In Glehn, auf der Bachstraße, stie­gen die Täter am Montag, zwi­schen 12:00 Uhr und 21:45 Uhr, im Obergeschoß durch ein zuvor auf­ge­he­bel­tes Fenster in eine Doppelhaushälfte ein.

Rommerskirchen
Dort hebel­ten Unbekannte die zur Straßenseite lie­gende Eingangstür eines frei­ste­hen­den Einfamilienhauses auf der Wehrstraße auf. Tatzeit: Montag, 16:00 Uhr bis 19:35 Uhr.

Kaarst
Hier stie­gen Einbrecher am Montag Abend, in der Zeit von 17:15 Uhr bis 18:30 Uhr, durch die auf­ge­bro­chene Terrassentür in ein Einfamilienhaus auf der Pescher Straße ein.

Die betrof­fe­nen Häuser wur­den nach Wertsachen durch­sucht. Die Beute bestand in ers­ter Linie aus diver­sen Schmuckstücken.
Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen in den Tatortbereichen gemacht haben, wer­den gebe­ten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu infor­mie­ren.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.