Neuss: Falsche Wasserwerker erbeu­te­ten Bargeld

Neuss-Innenstadt (ots) - Am Mittwoch (31.10.) Nachmittag, gegen 14.30 Uhr, wurde eine 83-jährige Frau im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses von zwei unbekannten Männern angesprochen. Die beiden teilten der Seniorin mit, dass sie auf einer nahegelegenen Baustelle tätig wären. Dort würden Kanal- und Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Die Beiden gaben vor, Schwankungen beim Wasserdruck zu beheben. Die Seniorin ließ sie in ihre Wohnung. Dort verwickelten die Männer sie in Gespräche und baten sie Geld zu wechseln, was sie auch tat. Als das Duo die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Geschädigte fest, dass Bargeld entwendet worden war. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Erster Täter: circa 25 bis 30 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, schmale Statur, südländisches Erscheinungsbild, kurze schwarze, nach hinten gekämmte Haare, sprach hochdeutsch. Er trug ein blaues Hemd und eine schwarze Jacke.
  • Zweiter Täter: circa 30 bis 35 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, südländisches Erscheinungsbild, muskulöse Figur, mittellange, nach hinten gekämmte Haare, auch er trug ein blaues Hemd und eine schwarze Jacke. Er sprach deutsch mit Akzent.

Hinweise nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Die Polizei empfiehlt:
Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.

Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde oder die entsprechende Firma an. Suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus. Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)