Dormagen: 81-​jährige Erika M. auf­ge­fun­den – Nachtrag 18:30 Uhr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Pulheim (Rhein-Erft-Kreis)/ Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) (ots) - Seit Montag (22. Oktober) 15.00 Uhr wird die Seniorin vermisst. Letztmalig wurde sie vor dem Kreiskrankenhaus Dormagen gesehen. Nachdem sie ihren Ehemann im Krankenhaus besuchte, wollte sie zu ihrer Wohnanschrift in der Max-Liebermann-Straße nach Pulheim spazieren. Dort kam sie nie an.

Frau M. ist auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen, die sie nicht dabei hat. Umfangreiche Suchmaßnahmen verliefen bisher ohne Erfolg.

Erika M. ist 157 cm groß, sehr schlank (49 kg) und hat hellbraun gefärbtes, lichtes Haar. Sie ist bekleidet mit einer grauen Hose, einer hellbraun- glänzenden ¾- Jacke und braunen Schuhen. Neben ihrer schwarzen Handtasche, hatte sie bei Verlassen der Klinik eine Tchibo-Tüte mit Wäsche und Medikamenten ihres Mannes dabei.

Nachtrag
Die mit Pressemitteilung vom heutigen Tag (24. Oktober) gesuchte 81-jährige Frau wurde tot aufgefunden.

Eine Spaziergängerin fand die leblose Frau im Chorbusch, Bezirksgrenze Dormagen/ Köln. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.