Korschenbroich: Warnung vor Geschäften an der Haustür

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich – Verstärkt haben Korschenbroicher beim Städtischen Abwasserbetrieb (SAB) Rat eingeholt, weil ihnen an der Haustür ein Geschäft vorgeschlagen worden ist, das ihnen fraglich erschien. Die geschilderten Situationen stellten sich wie folgt dar:

Ein privater Unternehmer behaupte, dass Verunreinigungen im Hauptkanal vorlägen. Deshalb rate er eine Überprüfung der Hausanschlussleitung an. Somit wurde nicht direkt eine Prüfung zur Dichtheit des Hausanschluss angeboten, sondern eine Inspektion.

SAB-Betriebsleiter Thomas Kochs erklärt: „Spontan an der Haustür sollten nie Aufträge vergeben werden. Wir haben auf unserer Homepage www.korschenbroich.de zudem unter Dichtheitsprüfung dauerhaft die Liste der Unternehmen veröffentlicht, die bei uns zur Kontrolle von Hausanschlüssen zugelassen sind.“ Wer Fragen hat, kann sich an Thomas Kochs (Tel. 02161/613-261) oder Claudia Thiele-Göldner (02161/613-265) wenden. E-Mails gehen an abwasserbetrieb@korschenbroich.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.