Neuss: Gewinner des ZIN-​Wettbewerbs kommt von der Furth

Neuss – Der Gewinner des von der Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss (ZIN) gesponserten Schützensteines heißt Stefan Spintig. Der 37jährige kam mit einigen anderen Teilnehmern der richtigen Antwort am nächsten auf die Frage: „Wie viele Schützensteine liegen auf der Krämerstraße“. Die richtige Antwort konnte niemand liefern, was aber angesichts der mittlerweile enormen Anzahl von 792 verlegten Steinen auch kein Wunder ist – da verzählt man sich leicht.

Stefan Spintig freut sich über das Muster seines künftigen Schützensteins aus den Händen von Tourist-Info-Mitarbeiterin Dagmar Reinartz. Foto: ZIN

Stefan Spintig freute sich nach der heutigen Ziehung als Gewinner riesig, ist er doch selber engagierter Schütze im Schützenlustzug „Further Engel“. Mit dessen Gründung im Jahr 2005 begann auch die Begeisterung für das Schützenfest für den hauptberuflichen Hausmeister am Marienberg-Gymnasium, der sich in seiner Freizeit sehr für die Neusser Stadtgeschichte interessiert.

Der Stein, der nun extra für ihn angefertigt wird, wird 2013 zusammen mit vermutlich mehreren Dutzend anderen wie üblich zwischen Königsehrenabend und Schützenfest verlegt.

Wer ebenfalls einen persönlichen Stein erwerben möchte, kann dies in der Tourist-Info für 100 Euro realisieren.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)