Neuss: Nachtrag – Vergewaltigung am Rhein – Bildmontage vom Täter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss - Wir berichteten mit unserer Pressemitteilung vom 20.08.2012 über eine junge Frau, die angegeben hat, am Morgen des 20.08.2012, gegen 7 Uhr, vergewaltigt worden zu sein. Die 21-jährige Neusserin war von einem Mann angesprochen und unter Vorhalt eines Messers gezwungen worden, mit ihm zu gehen. Zu Fuß soll er die Frau über die Straße "Am Röttgen" zum Rheinufer gelotst haben, wo es zu der Tat gekommen sei.

Inzwischen sind aufgrund der Berichterstattung einige Hinweise eingegangen, denen die Polizei nachgeht. Ein konkreter Tatverdacht besteht bisher nicht. Die Ermittler haben mit Hilfe des Opfers und den Experten des Landeskriminalamtes nun eine Bildmontage erstellt, die dem Aussehen des Täters nah kommen soll.

Die Polizei fragt, wer kann Angaben zum Tatgeschehen machen oder erkennt die abgebildete Person? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)