Neuss: Tatverdächtiger nach PKW Aufbruch vor­läu­fig fest­ge­nom­men – Polizeihubschrauber im Einsatz

Neuss-Reuschenberg - Polizeibeamte konnten am späten Dienstag Abend (21.08.), gegen Mitternacht, einen 18-jährigen Tatverdächtigen nach einem versuchten PKW Aufbruch stellen. Gegen 22:25 Uhr überraschten Zeugen den Jugendlichen in einer Hofeinfahrt auf der Bergheimer Straße. Er saß in einem Geländewagen und hatte diesen auf der Suche nach Wertsachen bereits durchwühlt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war er über die Heckklappe in den Innenraum des Freelanders eingestiegen. Als der Zeuge mit der Polizei drohte, gab der junge Mann Fersengeld und flüchtete zu Fuß in Richtung Melanchthonstraße.

Eine Fahndung nach dem Flüchtigen, in die auch ein Polizeihubschrauber einbezogen wurde, brachte dann den gewünschten Erfolg. Beamte entdeckten den verschwitzten 18 Jährigen auf der Weberstraße. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren, Einbruchwerkzeug sichergestellt. Kriminalbeamte des Fachkommissariats übernahmen die andauernden Ermittlungen gegen den Mann aus Rommerskirchen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)