Neuss: Festprogramm Bürger-​Schützenfest 2012

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Beinahe ist es wie im bekannten Weihnachts­lied „Alle Jahre wieder“. Alljährlich feiern die Neusser Bürger-Schützen einen Teilnehmerrekord, so auch 2012: Erstmals marschieren über 7250 Schützen und Musiker über den histori­schen Markt der alten Römerstadt am Rhein. Mögen anderswo Traditionsveranstaltungen kriseln, in Neuss ist von alledem nichts zu spüren.

Gerade die Jugend drängt immer wieder neu in den 1823 gegründeten Neusser Bürger-Schützenverein. Ohne die Musiker sind es genau 5380 aktive Schützen, 208 mehr als im vorigen Jahr. Einen neuen Rekord meldet der Neusser Bürger-Schützenverein auch für den Fackelzug am Samstagabend: Erstmals wird die Schallmauer von 100 Groß­fackeln durchbrochen, die von den Schützen das Ge­sche­hen in der Stadt glossieren – mit Ironie und liebevollem Spott. Von Samstag, 25. August, bis Dienstag, 28. August 2012, werden wieder bis zu eine Million Gäste zu Parade, Fackelzug und Um­zügen erwartet. Schon einen Tag zuvor eröffnet die große Kirmes.

Mitte Juli bereits kamen die zukünftigen Schützen als Bürger und Bürgerssöhne erstmals offiziell zusammen, um über die Frage abzustimmen, ob das bekannte Volksfest auch 2012 stattfinden solle. Was regelmäßig ein bloß formeller Akt ist, war erstmals vor 175 Jahren ein streitiges Thema. Denn damals wollte der Bürgermeister die Festveranstaltung absagen. Das demokratische Votum der Bürger jedoch machte dem Bürger­meister einen Strich durch die Rechnung. Seither wird diese „Kardinalfrage“ jeden Sommer gestellt. Ein kleines Jubiläum also in der vielhundertjährigen Schützengeschichte der Quirinusstadt. „Heute würde sich kein Bürgermeister mehr trauen, das Schützenfest abzusagen. An eine Wiederwahl bräuchte er dann gar nicht mehr zu denken“, erklärt Bürger­meister Herbert Napp. Der aktive Schütze und ehemalige Schützenkönig aber käme ohnehin nicht auf diesen grotesken Gedanken.

Pünktlich um 12 Uhr am Schützenfestsamstag (25. August) wird Herbert Napp mit dem Schützenkönig und den Herren des Ko­mitees zur Eröffnung durch Kanonendonner und Festgeläut schreiten. Der abendliche Fackelzug wird wiederum den ersten stimmungsvollen Höhepunkt darstellen. Nach dem Schützen­hochamt in der Münsterbasilika St. Quirin marschiert das Re­giment am Sonntag (26. August) zur Königsparade auf, die wiederum vom Westdeutschen Fernsehen direkt übertragen wird.

Im Mittelpunkt der großen Parade steht aber der Schützen­könig, der in diesem Jahr ein besonders bekannter Schütze ist. Rainer II. Halm ist nämlich seit vielen Jahren Hauptmann des Neusser Grenadierkorps von 1823, einem der großen Traditionskorps im Regiment. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Petra und deren beiden Söhnen bilden sie eine begeisterte und begeisternde Schützenfamilie. „Für einen kleinen Neusser Jun­gen ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen“, schwärmt der 52-Jährige, der vor lauter Glück „keinen Platz für Gänsehaut“ hat, schrieb eine Tageszeitung vor Jahresfrist.

Der Schützenumzug am Nachmittag, zahlreiche Bälle und Tanzveranstaltungen im Schützenzelt sowie in den verschie­denen Sälen der Stadt ergänzen den ereignisreichen Sonntag. Während sonntags stets zahlreiche Gäste und Schaulustige von Nah und Fern nach Neuss kommen, geht es an den beiden folgenden Tagen üblicherweise familiärer zu. An den Vormit­tagen laden viele Korps und Gesellschaften, aber auch Kultur­einrichtungen und Unternehmen die Schützen zu morgend­lichen Feiern und Zusammenkünften ein. Auch die Stadt Neuss empfängt am Dienstagmorgen traditionell viele Gäste zu ihrem Biwak. Mit dem Königsvogelschuss, bei dem der neue Schützenkönig ermittelt wird, und dem fröhlichen „Wackelzug“ am Dienstagabend neigt sich das Fest seinem Ende zu. Im abendlichen Fackelschein beendet der Zapfenstreich vor der romanischen Quirinusbasilika stimmungsvoll den diesjährigen Festreigen endgültig.
Neusser Bürger Schützenfest 2012 vom 24. August bis zum 28. August 2012

Freitag, 24. August 2012

  • 17 Uhr Eröffnung des Kirmesplatzes an der Hammer Landstraße

Samstag, 25. August 2012

  • 12.00 Uhr Eröffnung des Festes am Hessentor durch den Donner der Geschütze, Festgeläut und Hissen der Fahnen in den Straßen und auf den Türmen der Stadt
  • 17 Uhr Totengedenken auf dem Markt am Ehrenmal vor dem Zeughaus
  • 17.10 Uhr Umzug der Tambourkorps ab Markt
  • 20.45 Uhr Fackelzug ab Niedertor

Sonntag, 26. August 2012

  • 7.50 Uhr Abholen des Schützenkönigs, des Komitees und der Ehrengäste im Rathaus durch die Chargierten und Fahnenzüge
  • 8.10 Uhr Festhochamt im Quirinusmünster
  • 10.10 Uhr Aufmarsch des Schützenregiments auf dem Markt
  • 11 Uhr Königsparade
  • 16.15 Uhr Festzug durch die Stadt zur Schützenwiese ab Markt. Stern- und Preisvogelschießen, Ringstechen der Reiter, Platzkonzert, Tanz im Festzelt, Kinderbelustigungen
  • 19.00 Uhr Platzkonzert und Fahnenschwenken auf dem Markt
  • 21.00 Uhr Grenadierball im Festzelt

Montag, 27. August 2012

  • 10.30 Uhr - 14.30 Uhr Musikalischer Frühschoppen im Festzelt mit Tanz (Eintritt frei)
  • 15.15 Uhr Festzug ab Markt durch die Stadt zur Schützenwiese, Preisvogelschießen, Ringstechen, Tanz im Festzelt, Kinderbelustigungen
  • 19.30 Uhr Rückzug des Regiments und Festzug durch die Stadt
  • 21.00 Uhr Jägerball im Festzelt

Dienstag, 28. August 2012

  • 15.00 Uhr Festzug durch die Stadt zur Schützenwiese. Anschließend Platzkonzert, Preisvogelschießen, Ringstechen, Tanz im Festzelt, Kinderbelustigungen, Ermittlung des Reitersiegers, des Artilleriesiegers und des Edelknabenkönigs
  • 18.15 Uhr Königsvogelschießen
  • 19.45 Uhr Großer Zapfenstreich im Festzelt
  • 20.30 Uhr Festzug mit dem neuen Schützenkönig, Vorbeimarsch auf dem Markt
  • 22.30 Uhr Großes Feuerwerk auf dem Kirmesplatz
(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.