Jüchen: Schule und Kindertagesstätte hat­ten unge­be­te­nen Besuch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen-​Hochneukirch – In Hochneukirch waren zwi­schen Sonntag (19.08.), 11:45 Uhr und Montag (20.08.), 07:00 Uhr, bis­lang noch unbe­kannte Einbrecher unter­wegs. Die Täter hat­ten sich zu die­sem Zweck die Ganztagshauptschule, die ange­schlos­sene Kindertagestätte der Katholischen Kirchengemeinde, sowie die benach­barte Städtische Grundschule auf der Mühlenstraße aus­ge­sucht.

Kriminalbeamte sicher­ten Hebelspuren an Fenster und Türen, die auf die Arbeitsweise der Täter hin­wei­sen. Büros, Klassen- und Gruppenräume wur­den durch­sucht, Schränke und wei­tere Behältnisse auf der Suche nach Wertsachen durch­wühlt. Dabei fie­len den Tätern nach ers­ten Erkenntnissen eine Nikon Digitalkamera, sowie ein Beamer, in die Hände.

Die Polizei bit­tet Zeugen oder Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zu den Einbrüchen machen kön­nen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu set­zen.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)