Dormagen: Jugendlicher zün­delte auf Wiese

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-Straberg - Aufmerksame Zeugen meldeten der Polizei am Freitag Abend (17.08.), gegen 18:45 Uhr, eine etwa 35 qm große brennende Rasenfläche am Straberger See. Gleichzeitig beobachteten sie drei verdächtige Jungen, die sich von der Brandstelle entfernten und in einen Stadtbus stiegen.

Die Zeugen fuhren dem Bus hinterher und informierten den Fahrer beim nächsten Halt. Das jugendliche Trio aus Dormagen (14 und 15 Jahre alt) tat vor Ort, gegenüber den Polizeibeamten, zunächst ahnungslos. Nach den bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass einer der beiden 15-jährigen mit einem Feuerzeug gezündelt hatte und die trockene Rasenfläche dadurch in Brand geriet. Die Feuerwehr hatte die Flammen gelöscht. Die Jungen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Den 15-jährigen erwartet eine Anzeige. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.