Grevenbroich: LKW-​Fahrer nach Überholvorgang als Zeuge gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich-Hülchrath (ots) - Ein 84-jähriger Grevenbroicher war am Mittwoch (15.08.), gegen 14:50 Uhr, mit seinem Elektrofahrrad auf der Herzogstraße aus Richtung Neukirchen kommend in Fahrtrichtung Kapellen unterwegs. Beim Einfahren in eine Verkehrsverengung am Ortseingang Hülchrath wurde er von einem weißen Kastenwagen mit Anhänger überholt.

Während des Überholvorgangs stürzte der Senior aus noch ungeklärter Ursache auf die Straße und verletzte sich dabei. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gefahren. Ob tatsächlich eine Berührung zwischen Anhänger und dem Radfahrer stattgefunden hat, konnte bisher nicht zweifelsfrei geklärt werden. Der unbekannte Kastenwagen fuhr in Richtung Grevenbroich-Kapellen davon.

Die Polizei bittet den unbekannten Fahrer des weißen Kastenwagen zwecks Unfallrekonstruierung sich mit dem Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)