Ferienaktion der Polizei – Fahrradparcours auf dem Schulhof

Neuss-Rosellen - Alle 22 Stunden wird ein Radfahrer im Rhein-Kreis Neuss bei einem Verkehrsunfall verletzt. Insbesondere Kinder verunglücken, weil sie ihr Fahrrad nicht sicher beherrschen, die Grundregeln des Straßenverkehrs nicht kennen und das Gefahrenbewusstsein noch nicht ausgeprägt ist.

Neben der kontinuierlichen Verkehrssicherheitsarbeit in den Kindergärten und Schulen bietet die Kreispolizeibehörde des Rhein-Kreises Neuss daher seit einigen Jahren Ferienaktionen an. In der Woche vom 23.07. bis 26.07.2012 (Montag bis Donnerstag) wird auf dem Gelände der St. Peter - Grundschule Rosellen an der Rosellener Schulstraße eine Ferienaktion durchgeführt. Kinder von 6 bis 14 Jahren können teilnehmen, wenn sie ihr Fahrrad und ihren Helm mitbringen.

Der Verkehrssicherheitsberater Polizeihauptkommissar Herbert Klinder und seine Kollegen trainieren von 09.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr mit den Teilnehmern. Es wird darauf hingewiesen, den Kindern entsprechende Verpflegung mitzugeben, da die Übungen hungrig und vor allem durstig machen.

Die Anwesenheit der Eltern ist durchaus erwünscht. So können sich diese über das verkehrssichere und kindgerechte Fahrrad informieren und beobachten, welche motorischen Schwierigkeiten die Kinder mit dem Fahrrad haben und was sie noch üben müssen. Denn weitere Übungsfahrten unter Aufsicht der Eltern helfen zusätzlich, Ihr Kind für den Straßenverkehr fit zu machen und das Risiko schwerer Unfälle zu verringern.

Auf dem Schulhof stellen die Beamten auf einem markierten Parcours Ampelanlagen und Verkehrszeichen auf. Hier vermitteln sie spielerisch Grundlagen der Verkehrserziehung wie zum Beispiel das Rechtsfahrgebot, Rechtsabbiegen im kleinen Bogen und Linksabbiegen im großen Bogen. Weiterhin werden die Vorfahrtzeichen und -regeln erklärt, wiederholt und vertieft.

Die Kinder lernen auch Entfernungen und Geschwindigkeiten einzuschätzen, da teilweise 50 bis 60 Kinder auf dem Parcours fahren und die Kinder ständig aufeinander achten müssen. Außerdem warten ein Verkehrsquiz auf die Teilnehmer.

(18 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)