Neuss: Verkehrsunfall for­derte zwei Leichtverletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Furth - Am Dienstag (10.07.) kam es gegen 12.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Further Straße, bei dem unter anderem ein 8-jähriger Junge Verletzungen erlitt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr eine 53-jährige Kaarsterin mit ihrem Fiat Punto die Further Straße aus Kaarst kommend in Fahrtrichtung Berliner Platz.

In Höhe Further Straße Haus Nummer 157 lief das Kind plötzlich (aus Sicht der Autofahrerin von rechts nach links) zwischen den geparkten Fahrzeugen hindurch auf die Straße. Dabei wurde der Junge trotz einer Vollbremsung vom PKW erfasst und fiel auf die Farbahn. Leicht verletzt wurden der 8-jährige, sowie die ebenfalls leicht verletzte Fiatfahrerin, mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)