Neuss: Radfahrer flüch­tete nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Gnadental - Am Sonntag (08.07.) Morgen, gegen 09.40 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Neusser mit seinem PKW Daimler Benz die Kölner Straße in Richtung Gnadental. Kurz vor der Autobahnbrücke fuhr plötzlich ein Radfahrer vom linken Radweg aus auf die Fahrbahn, kollidierte mit dem Autofahrer und kam zu Fall.

Als sich der Neusser um den Radfahrer kümmern wollte, lehnte dieser jegliche Hilfe ab und ging zu Fuß mit seinem Rad in Richtung Berghäuschensweg weiter, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Ob der Flüchtige durch den Unfall Verletzungen erlitten hat, kann nicht gesagt werden. Am PKW war Sachschaden entstanden. Das Verkehrskommissariat in Neuss sucht nun einen circa 60 Jahre alten Mann mit kräftiger Figur. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 3000 angenommen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.