Korschenbroich: Arbeiter erlitt töd­li­che Verletzungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich-Glehn - Am Dienstag (10.07.), gegen 11.40 Uhr, kam es bei einer Firma auf der Daimlerstraße zu einem Arbeitsunfall, zu dem Polizei und Rettungsdienst gerufen wurden. Nach derzeitigem Stand bediente ein 57-jähriger Krefelder in einer Halle vom Boden aus einen Transportkran, der unter der Decke montiert war.

Dort wurden Eisenrohre mittels Trageseilen verladen. Während des Verladevorgangs riss ein Seil und Rohre stürzten hinab, so dass die Ladung den Arbeiter unter sich begrub. Er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Zunächst war ein Rettungshubschrauber angefordert worden, der nicht mehr zum Einsatz kam. Das Amt für Arbeitsschutz erschien vor Ort. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)