Grevenbroich: 11-​jährige Fahrradfahrerin auf PKW gefah­ren – leicht ver­letzt

Grevenbroich-Innenstadt - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (04.07.), gegen 12:05 Uhr, auf der Röntgenstraße erlitt ein 11-jähriges Mädchen leichte Verletzungen. Nach Erkenntnissen der Polizei fuhr das Kind, das auf seinem Fahrrad unterwegs war, auf einen vor ihm fahrenden Mercedes auf.

Zunächst hatte der 37-jähriger Fahrer des Wagens verkehrsbedingt gebremst. Diesen Vorgang hatte die Radlerin offensichtlich zu spät bemerkt. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus konnte die 11-jährige wieder entlassen werden. Am Auto entstand geringer Sachschaden.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber