Jüchen: Aktionstag Sportabzeichen am 1. Juli

Jüchen – Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Harald Zillikens und dem Gemeindesportverband fand am vergangenen Sonntag in Hochneukirch der Aktionstag zum Sportabzeichen statt. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen und guter Stimmung bei allen Beteiligten konnten die Wettbewerbe planmäßig durchgeführt werden.

Insgesamt waren 210 Sportler aktiv, wobei 131 die Gelegenheit nutzten, das Sportabzeichen vollständig abzulegen. Zudem wurde einmal das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung erworben.

Zahlreich vertreten waren diesmal die unter 7-jährigen TeilnehmerInnen, gab es doch immerhin 46 abgelegte Minisportabzeichen zu vermelden. Besonders erwähnenswert war die freiwillige Teilnahme der Hälfte der Klasse 5a des Gymnasiums Jüchen. 13 Mädchen und Jungen dieser Klasse, sowie Klassenlehrerin Gisela Hendricks waren vor Ort vertreten und hatten obendrein noch 9 weitere Sportler aus dem Freundes- und Familienkreis zu erfolgreichen Teilnahme motiviert.

 

Sehr zufrieden mit der Veranstaltung zeigte sich auch der Schirmherr.

So gilt der besondere Dank des Bürgermeisters für diese gelungene Veranstaltung insbesondere allen beteiligten 30 Helfern, welche im Vorfeld Verkehrs- und Grünflächen gesäubert hatten und auch den Auf- und Abbau übernommen hatten. Ebenso gilt sein Dank auch den Helfern der DLRG, des TV Hochneukirch, dem RV Adler Hochneukirch und der SG Gierath, die im Hallenbad auf der Leichtathletikanlage auf der Straße und der Turnhalle Übungen abgenommen haben. Tatkräftige Unterstützung erhielten diese durch den Malteser Hilfsdienst, der ein großes Zelt zur Verfügung gestellt hat, sowie der BEK, die sich für den Druck der Flyer im Vorfeld verantwortlich zeigte.

Abgerundet wurde der Aktionstag durch das umfangreiche Angebot zur abschließenden Stärkung. So konnten Speisen vom Grill bzw. süße Snacks von der Kuchentheke genossen werden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)