Neuss: Neusserin wurde per Haftbefehl gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Innenstadt - Am Freitag Vormittag (29.06.), gegen 11.10 Uhr, entdeckten Polizeibeamte in einem Gebüsch auf der Düsseldorfer Straße eine verdächtige weibliche Person. Bei der Kontrolle der 34-jährigen Neusserin, fanden die Beamten in einer ihrer Taschen unter anderem Ausweispapiere, EC- und Krankenkassenkarten mit unterschiedlichen Personalien.

Die 34-jährige gab zunächst an, eine der auf den Karten abgedruckte Person zu sein, verstrickte sich jedoch in ihren Aussagen immer mehr in Widersprüche. Als sie schließlich ihre wahre Identität Preis gab, war der Grund ihres Verhaltens auch schnell gefunden. Die Neusserin wurde per Haftbefehl wegen Diebstahls gesucht; die sichergestellten Ausweisdokumente stammen nachweislich auch aus Diebstählen. Die 34-jährige wurde noch am Freitag Nachmittag (29.06.) in eine Justizvollzugsanstalt überführt.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.