Dormagen: Polizei stellt Jugendliche nach Einbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-Straberg - In der Nacht zum Sonntag (01.07.), gegen 01.00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in den Kindergarten St.Agatha am "Kronenpützchen". Aufmerksame Zeugen hatten Scheibenklirren aus Richtung der Einrichtung vernommen und sofort die Beamten informiert.

Im Gebäude entdeckten die Ordnungshüter zwei Jugendliche, die daraufhin Fersengeld gaben. Nach einer kurzen Verfolgung wurde das Duo von den Beamten eingeholt und gestellt. Ermittlungen ergaben, dass die beiden 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen die Scheibe der Eingangstür des Kindergarten eingeschlagen hatten.

Dort hatten sie bereits einige Räume durchsucht und Bargeld, ein Notebook und eine Kamera mitgehen lassen. Da beide unter Alkoholeinwirkung standen, entnahm ein Bereitschaftsarzt ihnen auf der Wache eine Blutprobe. Die Erziehungsberechtigten holten die beiden Jugendlichen, die sich demnächst wegen Einbruchs verantworten müssen, auf der Wache ab.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.