Kaarst: Tödlicher Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst - Am Montag (11.6.) ereignete sich in Kaarst ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödliche Verletzungen erlitt. Gegen 14:10 Uhr befuhr ein 51-jähriger mit seinem Krad der Marke Yamaha die Neersener Straße (Landstraße 390) aus Kaarst kommend in Richtung Willich.

Eine 47-jährige nutzte die Landstraße mit ihrem Pkw Ford Fiesta aus der Gegenrichtung kommend und beabsichtigte nach links in die Büttgener Straße zu fahren. Während des Abbiegevorgangs kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 51-jährige erlitt schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Rettungswagen brachte die Autofahrerin in ein Krankenhaus.

In die Maßnahmen wurde das Zentrale Unfallaufnahmeteam der Polizei im Rhein-Kreis Neuss hinzugezogen. Ein Abschleppunternehmen entfernte die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge von der Örtlichkeit. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei sperrte die Unfallstelle bis 16:30 Uhr. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.