Kaarst: Pkw über­schlug sich im Feld

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst - In der Nacht auf Sonntag (27.05) kam es in Kaarst, Ortslage Driesch, zu einem schweren Vekehrsunfall, bei dem insgesamt fünf Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Gegen 01:40 Uhr befuhr ein 18-jähriger Kaarster mit seinem Pkw die Straße "Am Haindörnchen", die im weiteren Verlauf in einen asphaltierten Feldweg übergeht und in Richtung Kaarst/Holzbüttgen führt.

Im Pkw des Fahranfängers waren vier weitere Personen, alle im Alter zwischen 17 und 18 Jahren. Im Verlaufe des Feldwegs geriet der junge Mann mit seinem Pkw ins Schleudern und überschlug sich anschließend mehrfach, wodurch alle Insassen verletzt wurden. Der Fahrer und sein Beifahrer mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die im Fond sitzenden drei Mitfahrer wurden leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Neben mehreren Rettungswagen und zwei Notärzten war auch die Feuerwehr Kaarst im Einsatz, um die Unfallstelle auszuleuchten und technische Hilfe zu leisten. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)