Grevenbroich: Versuchter Raubüberfall auf Imbiss – Zeugen gesucht

Grevenbroich-​Hemmerden – Am spä­ten Samstag Abend (28.04.) kam es zu einem ver­such­ten Raubüberfall auf einen Imbiss auf der Landstraße in Hemmerden. Gegen 22.00 Uhr betra­ten drei unbe­kannte Männer das Geschäft und for­der­ten von den bei­den Mitarbeitern Bargeld.

Ihre Forderung unter­strich das Trio, indem eine Person den Angestellten eine Schusswaffe ent­ge­gen hielt. Als der Besitzer des Imbiss den Verkaufsraum betrat, flüch­te­ten die Drei aus dem Lokal in unbe­kannte Richtung. Die Flüchtigen kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben wer­den:

  • 1. Person etwa 180 Zentimeter groß, sehr dünne Statur, beklei­det mit einer schwar­zen Hose,
  • 2. Person fül­li­ger und wie die
  • 3. Person dun­kel­blau geklei­det.

Alle waren sie augen­schein­lich um die 20 Jahre alt und tru­gen Kapuzenpullis, deren Kapuzen sie auch über den Kopf gezo­gen hat­ten. Eine Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

In die­sem Zusammenhang fiel Zeugen an der Bushaltestelle Kirchplatz ein ver­däch­ti­ger dun­kel­grauer VW Golf mit Neusser Städtekennung auf, in dem drei unbe­kannte Personen, alle mit Kapuzenpullis beklei­det, saßen. Hinweise auf das flüch­tige Trio oder den ver­däch­ti­gen VW Golf wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131–3000.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE