Korschenbroich: Countdown für den City-​Lauf 2012

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich – Ob Sie beim 24. Internationale Korschenbroicher City-Lauf 2012 zuschauen wollen oder selbst laufen werden, Wettkampfleiter Hans-Peter Walther hat schon jede Menge gute Nachrichten, bevor am 22. April der Startschuss fällt.

„Schon 3.429 Menschen haben sich im Vorfeld online angemeldet, um dabei zu sein. Die Jüngsten haben schon jetzt einen Rekord aufgestellt. 1284 meldeten sich für den Sempell Kids-Lauf. Bisher lag die Spitze im Vorfeld bei 1150“, sagt Walther. Eltern, die mit ihren Kleinen bis 6 Jahre noch dabei sein wollen und sich auf das Stofftier 2012 freuen, haben Glück. Auch am Renntag sind noch Anmeldungen möglich, um sich eine Rennkatze aus Plüsch zu sichern. Bis 60 Minuten vor Start können sie sich im Wettkampfbüro vor dem ehemaligen Bürgerbüro an der Hindenburgstraße 19 nachmelden.

Dies gilt natürlich auch für alle anderen Läufe, für die keine Einladung des Veranstalters Voraussetzung ist. Gute Aussichten für Breitensportler also und für alle, die Nachbarn, Freunde und Verwandte vom Streckenrand aus anfeuern wollen.

Richtig spannend wird es 2012 auch wieder im Spitzensport. „Wir haben die Biker-Weltklasse in Korschenbroich. Streckenrekordhalterin Andrea Eskau, die bei den Paralympics schon Gold geholt hat, geht mit ihrem Bike wieder an den Start“, sagt Walther begeistert. „Aus den starken Niederlanden kommt Nicole Den Dulk, die nach einem Unfall ebenfalls Paralympic-Teilnehmerin ist, und auf den neun Runden Eskau ordentlich Konkurrenz machen will.“

Im Läuferfeld ist für die Korschenbroicher und für die treuen auswärtigen City-Lauf-Fans eine alte Bekannte unterwegs: Die Siegerin 2011, Karolina Jarzynska. Mit 15:57,8 war die Polin im Vorjahr die schnellste Frau auf der Strecke über 5.000 Meter. Doch den Damenrekord muss sie noch knacken. Fünf Jahre ist er schon alt, aufgestellt von Irina Mikitenko vom TV Wattenscheid mit 15:41,0.

Wer macht 2012 das Rennen bei den Männern? Auch hier gibt es ein Wiedersehen. Der Gewinner des Laufes der Asse 2009 kommt nach Korschenbroich: Vitaly Schafar aus der Ukraine. In 29:32,0 legte er vor drei Jahren die 10.000 Meter durch den historischen Ortskern zurück. Mit Wolfram Müller vom Erfurter LAC hat sich der Deutsche Vize-Crossmeister 2011/2012 für den Lauf der Asse angekündigt. Stefan Koch von TUSEM Essen ist seine starke nationale Konkurrenz.

Mehr Infos für alle auf: www.citylauf-korschenbroich.de

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)