Neuss: Inklusionsprojekt (Eingliederungsprojekt) – Foto

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Die Ergebnisse eines Inklusionsprojektes für Kinder mit und ohne Behinderung wurden jetzt in der Alten Post vorgestellt. Entstanden sind die Werke im Rahmen eines Kurses  in der ersten Os­terferienwoche.

Zehn Mädchen und Jungen erarbeiteten zum Thema "Urlandschaft“ unterschiedliche Objekte unter Anleitung der Neusser Künstlerin Simone Klerx und des Künstlers Johannes Schwelm. Der Kurs wurde  durch den "Förderkreis Eagles Plus 95 e. V." möglich gemacht, der das Sponsoring übernom­men hat. Zum Abschluss des Kurses präsentieren die Kinder und Jugendlichen ihre Arbeiten im Foyer. Foto: Stadt Neuss

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Inklusionsprojektes für Kinder mit und ohne Behinderung.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)