Rommerskirchen: PKW geriet in Gegenverkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rommerskirchen-Anstel - Am frühen Freitag Morgen (30.03.) kam es auf der Landstraße 280 zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 06.10 Uhr befuhr eine 59-jährige Grevenbroicherin mit ihrem PKW Skoda die L 280 aus Richtung Anstel kommend in Fahrtrichtung Dormagen.

In einer leichten Linkskurve, in Höhe des dortigen Rastplatzes, geriet die Fahrerin nach eigenen Angaben aufgrund von Schwindel nach links auf die Gegenspur. Dort kollidierte sie mit dem entgegenkommenden PKW Kia eines 44-jährigen Bergheimers. Durch den seitlich versetzten Zusammenstoß löste sich das linke Rad am PKW Kia und schleuderte gegen einen in Richtung Dormagen fahrenden Porsche Boxster, in dem sich ein 55-jähriger aus Bergheim befand.

Die 59-jährige Grevenbroicherin, sowie der 44-jährige Bergheimer, erlitten schwere Verletzungen. Nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt wurden beide mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Der Sachschaden an den Fahrzeugen liegt bei geschätzten 15000 Euro.

In die Maßnahmen der Polizei wurde das Unfallaufnahmeteam, sowie ein Beamter des Grevenbroicher Verkehrskommissariats mit eingebunden. Die L 280 war bis gegen 08.30 Uhr in beide Fahrrichtungen gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.