Meerbusch: Tatverdächtige nach Gelddiebstahl gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-Osterath - Dank des couragierten Verhaltens zweier Bürger konnten Polizeibeamte am Freitag Vormittag (30.03.) eine 23-jährige Frau aus Duisburg nach einem Gelddiebstahl vorläufig festnehmen. Der Festnahme vorausgegangen war der Diebstahl von Geldscheinen aus dem Portemonnaie eines 81-jährigen Meerbuschers.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Senior gegen 10.15 Uhr zu Fuß am Kirchplatz unterwegs, als ihn eine bis dato unbekannte Frau ansprach. Sie hielt ihm einen Zettel vor und bat augenscheinlich um eine Spende. Hilfsbereit öffnete der ältere Herr seine Geldbörse. Dabei gelang es der Tatverdächtigen offensichtlich unbemerkt hineinzugreifen und mehrere Geldscheine herauszufingern.

Als der Meerbuscher die Tat bemerkte, rief er lautstark um Hilfe. Zwei Zeugen, durch die Hilferufe des Geschädigten und die Flucht der Frau auf den Vorfall aufmerksam geworden, verfolgten die Täterin über die Meerbuscher Straße. Dort konnte die 23-jährige eingeholt und bis zum Eintreffen der mittlerweile informierten Polizei festgehalten werden. Die Beamten nahmen die junge Frau vorläufig fest und brachten sie zur Wache. Dort übernahmen Kriminalbeamte die andauernden Ermittlungen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.