Grevenbroich: Verkehrsregelung „Auf den Hundert Morgen“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich –  Nach Abklingen der Frostperiode werden die Straßen- und Kanalbauarbeiten auf der Straße "Auf den Hundert Morgen", Grevenbroich-Kapellen, nunmehr fortgeführt. Zur Sicherheit der Mitarbeiter im Baustellenbereich sowie zur Erleichterung des Straßenverkehrs ist vorgesehen, den Verkehr entlang der Baustelle ab dem 1. März 2012 in Einbahnstraßenregelung zu führen.

Kraftfahrer aus Richtung Hemmerden bzw. Grevenbroich-Stadtmitte können wie gewohnt die Straße "Auf den Hundert Morgen" in Richtung Autobahnauffahrt Kapellen, A 46, befahren. In Gegenrichtung wird der Verkehr ab dem Kreisverkehr Talstraße zunächst in Richtung Vierwinden sowie im weiteren Verlauf über den Wirtschaftsweg „Heckhausener Weg“ umgeleitet.

Dem Verkehr mit dem Ziel Grevenbroich-Stadtmitte wird empfohlen, die A 46 erst an der Anschlussstelle Grevenbroich zu verlassen, um über die L 116 ins Stadtzentrum zu gelangen. - Voraussichtlich Ende Mai 2012 werden die Straßen- und Kanalbauarbeiten beendet sein. Alle Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die geänderte Verkehrsführung gebeten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)