Kaarst: Verdächtige Metalldiebe fest­ge­nom­men

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst-Holzbüttgen - Nach einem versuchten Metalldiebstahl am Sonntag Abend (26.02.), gegen 20 Uhr, aus einem Schrotthandel auf der Kaarster Straße gelang es der Polizei, drei tatverdächtige Männer vorläufig festzunehmen.

Das Trio, 22 bis 29 Jahre alt und ohne festen Wohnsitz in Deutschland, hatte nach ersten Ermittlungen an der Lagerhalle eine Fensterscheibe eingeschlagen. Im Gebäude legten sie sich anschließend Kupferreste zum Abtransport bereit.
Durch einen Einbruchalarm auf den Vorfall aufmerksam geworden, begab sich der Firmeninhaber zum Gelände und informierte parallel dazu die Polizei.

Gemeinsam entdeckte man dort die Tatverdächtigen, die daraufhin in Richtung Kaarster Bahnhof flüchteten. Nach kurzer Verfolgung konnten die drei Männer gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die andauernden Ermittlungen übernahmen Beamte des Fachkommissariats.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)