Kaarst: Bewohnerin über­rascht Täter bei Einbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst - Am Dienstag (30.1.), gegen kurz vor 19 Uhr, brach ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Kaarst am Veilchenweg ein. Er hatte ein Fenster aufgehebelt und alle Räume durchsucht.

Als eine Bewohnerin nach Hause kam, traf sie auf den Mann, der von der ersten Etage ins Erdgeschoss lief und durch ein geöffnetes Wohnzimmerfenster flüchtete.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Circa 170 Zentimeter groß, circa 25 bis 35 Jahre alt, sehr kurzes Haar, kräftige Statur, rundliches Gesicht, dunkel gekleidet.

Zur Beute gehört Schmuck. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Einbrecher entkam unerkannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 an die Polizei zu wenden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.