Neuss: 10:05 Uhr – Die Fliegerbombe ist ent­schärft (Bilder)

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss - Hoisten/ Weckhoven: Die Männer an der Bombe waren: Jost Leisten und Udo Lokotsch. Nach ca. 30 Minuten wurden zwei Aufschlagszünder des Blindgängers, noch unbewegt am Fundort, erfolgreich entfernt. Die 10-Zentner schwere ame­ri­ka­ni­sche Flieger­bombe aus dem Zweiten Welt­krieg hat viel von ihrer zerstörerischen Kraft verloren.

"Es war nicht sehr schwierig" meinte Jost Leisten, der mit seinem Kollegen Udo Lokotsch den Blindgänger entschärfte. Auch lag der Sprengkörper nicht in einer vermuteten Tiefe. Nach nur 2,5 Metern wurde er freigelegt. Die Bombe wird nun zur Zerstörung in ein Sprengmittellager verbracht.

Während der Entschärfung war ein Großteil von Hoisten voll gesperrt, ebenso ein Teil von Weckhoven. Erstaunlich war, es gab trotz entsprechender Ankündigung in den Medien noch immer Menschen, die nichts von der Bombenentschärfung wussten und entsprechend ungehalten reagierten als ihnen der Zugang in den gesperrten Bereich verwehrt wurde.

mehr Bilder hier

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.