Meerbusch: Einbrüche in Strümp und Büderich

Meerbusch - Gegen 17.40 Uhr kam die Bewohnerin eines Hauses am Strümper Berg am Donnerstag (15.12.) nach Hause und bemerkte im Esszimmer zwei fremde Männer, die sofort ohne Beute flüchteten.

Wie sich herausstellte, hatten sich die Einbrecher durch das Aufhebeln der Terrassentür Zugang zu den Wohnräumen verschafft. Das Duo hatte dunkle Haare, war dunkel gekleidet und zwischen 20 und 30 Jahre alt.

Auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses Am Flehkamp in Büderich kletterten noch unbekannte Täter am Donnerstag (15.12.), brachen die Tür auf und entwendeten aus der Wohnung Schmuck. Die Tatzeit lag zwischen 15.50 und 18.15 Uhr.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Donnerstag (15.12.), gegen 18.30 Uhr, einen Mann, der sich auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses "Im Niederstift" aufhielt. Als die Beobachterin ihren Vater informierte, entfernte sich der Verdächtige. Später stellte sich heraus, dass auf einem Balkon des Hauses eine Tür aufgebrochen worden war. Alle Räume waren durchsucht worden. Über die Beute können zur Zeit keine Angaben gemacht werden. Der Tatverdächtige wird als 170 cm großer Mann beschrieben, der kurze Haare und eine weiße Plastiktüte bei sich hatte.

In allen Fällen bittet die Polizei mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise, die unter der Telefonnummer 02131/3000 entgegen genommen werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)