Meerbusch: Schutz vor Einbrüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-Büderich - Ein Blick in die polizeiliche Kriminalstatistik zeigt, dass im Herbst wieder mit einem Anstieg der Einbrüche in Wohnungen und Häuser gerechnet werden muss. Eindeutiger Grund für den jahreszeitlich bedingten Anstieg ist die früher einsetzende Dunkelheit.

Seit 2008 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in ganz Deutschland kontinuierlich gestiegen. Auch der Rhein-Kreis Neuss ist davon betroffen. Die Polizei des Landes geht mit einer landesweiten Strategie gegen diese Form der Kriminalität vor. Am 12. Oktober hat Innenminister Ralf Jäger die Aktion "Riegel vor! Sicher ist sicherer." auf einer Pressekonferenz in Krefeld vorgestellt.

In enger Abstimmung mit der Stadt Meerbusch ist in den Sitzungen des Kriminalpräventiven Rates vereinbart worden, die Bürgerinnen und Bürger umfassend darüber zu informieren, wie Sie ihr Haus oder ihre Wohnung besser vor Einbrechern schützen können. Auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich (Stadtbibliothek) werden am Dienstag (22.11), in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, Experten der Polizei für interessierte Bürger und Bürgerinnen zur Verfügung stehen.

Alle Fragen rund um den Schutz vor Einbrüchen werden die Mitarbeiter des Kriminalkommissariates für Prävention und Opferschutz beantworten. Unter anderem besteht die Möglichkeit, selber ein Fenster aufzuhebeln. Sicherlich wird manch einer verwundert sein, wie leicht dies geht.

Unterstützt werden die Kriminalbeamten von Bezirksbeamten aus Meerbusch und der Mobilen Wache
Umfangreiche Informationen zu der landesweiten Präventionsaktion "Riegel vor!" gibt es auch unter www.polizei-neuss.de.

Vor dem Hintergrund der steigenden Wohnungseinbrüche, auch in Meerbusch, sind alle Interessenten zu dieser umfassenden und kostenlosen Beratung herzlich eingeladen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.