Dormagen: Sterntaler, Adventssingen und end­lich wie­der ein rich­ti­ger Weihnachtsmarkt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Ab dem 1. Dezember regnen vom Rathausbalkon täglich süße Sterntaler für die Kinder. Nur eine von vielen Attraktionen beim Adventsprogramm in der Dormagener City. „Gemeinsam ist uns in den vergangenen Monaten eine wichtige Mission geglückt – nämlich die weihnachtliche Stimmung in unserer Innenstadt zu retten“, so Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann.

Nach dem Ausstieg eines gewerblichen Weihnachtsmarktbetreibers hat eine Projektgruppe unter der ehrenamtlichen Leitung von Agnes Meuther die Initiative ergriffen. „Wir hatten alle zusammen das Ziel, dass Dormagen wieder einen richtigen Weihnachtsmarkt mit einem ansprechenden Rahmenprogramm erhält“, so die Teamchefin, die bei ihrer Arbeit von der ebenfalls ehrenamtlich tätigen Dormagener Innenarchitektin Birgit Bock, der Werbegemeinschaft, der städtischen Wirtschaftsförderung, dem Büro für Bürgerschaftliches Engagement, der Öffentlichkeitsarbeit und dem Stadtmarketing unterstützt wurde.

Das Ergebnis: An den Adventstagen erwartet die Besucher nun immer um 17 Uhr ein Bühnenprogramm vor dem Historischen Rathaus. Es werden sich Chöre, Musik- und Tanzgruppen aus dem gesamten Stadtgebiet daran beteiligen.

Am Rathaus selbst werden Kindergärten und Schulen täglich ein neues Adventsfenster mit Bildern gestalten. Mit Hilfe des Chem-parks Dormagen konnte die Projektgruppe dazu einen Preiswettbewerb starten und eine neue Weihnachtsdekoration für das altehrwürdige Gebäude beschaffen. Spannend wird es, wenn auf der Rathausbühne auch die Tagesgewinner des großen Weihnachtsgewinnspiels verkündet werden. Die Hauptpreise sind ein Elektrofahrrad, eine Musicalreise für zwei Personen und ein Tablet-PC. Lose gibt es in zahlreichen Geschäften der Innenstadt.

„Mit mehreren hundert Akteuren werden wir bis zum 23. Dezember ein abwechslungsreiches Programm bieten, das es in diesem Umfang in Dormagen noch nicht gegeben hat“, dankt Agnes Meuther allen Mitwirkenden. Die technische Betreuung übernimmt die Medien-AG des Norbert-Gymnasiums. Den Schlusspunkt setzen am 23. Dezember die fernsehbekannte Sängerin Fabienne Rothe und ein Feuerwerk-Sternenhimmel.

In komplett veränderter Form präsentiert sich auch der Weihnachtsmarkt vom 6. bis 11. Dezember rund ums Rathaus. Neben der Glühweinkutsche und den Speiseständen, die dort wie gewohnt ab dem 26. November wieder stehen, werden dann rund 30 Stände die Besucher mit weihnachtlichem Flair verzaubern. Angeboten werden unter anderem selbst gemachte Teddys, Holzspielsachen, Kerzen, Schmuck, Weihnachtsartikel, Gemälde und handgeschöpfte Seifen. Im Rathauspark werden mittelalterliche Händler ein Lager aufschlagen.

Am Wochenende 9. bis 11. Dezember kommt ein Indoor-Weihnachtsmarkt im Trausaal des Historischen Rathauses hinzu. Das Markttreiben wird durch weitere Stände am verkaufsoffenen Sonntag, 11. Dezember von 13 bis 18 Uhr ergänzt. Als Sonderaktion kommt am 1. Dezember der Coca-Cola-Truck samt Weihnachtsliedern und Geschenkbastelstube in die Innenstadt.

Ein Flyer mit dem kompletten Programm des Dormagener Adventstreffs vom 26. November bis 23. Dezember kann auf der städtischen Website www.dormagen.de heruntergeladen werden. Die Flyer liegen auch in zahlreichen Geschäften und Einrichtungen der Innenstadt aus.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.