Neuss: Kiosk-​Besitzer ver­treibt Einbrecher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Furth - In der Nacht von Sonntag auf Montag (30./31.10.), gegen 2:45 Uhr, kam es zu einem versuchten Einbruch auf der Viersener Straße. Bislang unbekannte Täter machten sich an der Eingangstür eines Kiosk zu schaffen und versuchten sie aufzuhebeln.

Die Täter wurden von dem im Gebäude anwesenden Inhaber dabei gestört. Als sie ihn erblickten, ergriff das Duo die Flucht und lief in Richtung "Am Jröne Meerke". Der Zeuge beobachtete, wie die Einbrecher in einen dunklen 5er BMW stiegen, der in Richtung Autobahn 57 davonfuhr. Möglicherweise waren am Auto "rote Händlerkennzeichen" angebracht.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Erster Täter: Männlich, circa 175 Zentimeter groß, schlanke Statur, komplett schwarz gekleidet, schwarze Sturmhaube Zweiter Täter: weiblich, circa 160 Zentimeter groß, schlanke Statur, schwarzes kurzes oder zum Zopf gebundenes Haar, Jeans, rotes langärmeliges Sweatshirt

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf das genannte Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.