Grevenbroich: Verkehrsunfall for­dert zwei Schwerverletzte

Grevenbroich - Am Donnerstag, 6. Oktober 2011,um 18.25 Uhr, ereignete sich auf der Einmündung der Landstraße 375 und der Straße Zur Wassermühle ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine 50-jährige Frau aus dem Rhein-Erft-Kreis wollte zu dieser Zeit mit ihrem Ford Escort von der Landstraße nach links in die Straße "Zur Wassermühle" abbiegen. Dabei übersah sie offensichtlich einen aus Richtung Grevenbroich kommenden und somit bevorrechtigten Pkw Opel Zafira.

Die Fahrzeuge stießen nahezu frontal zusammen und sowohl die Unfallverursacherin als auch der 50-jährige Opel-Fahrer wurden schwer verletzt. Sie mussten beide zur stationären Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten, es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 €. Während der Unfallaufnahme kam es aufgrund von Sperrungen zu leichten Beeinträchtigungen des Verkehrs.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)