A61: Sperrungen von Anschlussstellen bei Mönchengladbach

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Mönchengladbach (straßen.nrw) - Wegen der Sanierung der Fahrbahnen werden am Wochenende die A61-Anschlussstellen Mönchengladbach-Wickrath und Mönchengladbach-Holt teilweise gesperrt. Die Arbeiten beginnen am Freitagabend um 19 Uhr und dauern bis Montagmorgen (16.9. bis 19.9.) um 5 Uhr.

Betroffen ist die Auffahrt in der Anschlussstelle Mönchengladbach-Wickrath in Fahrtrichtung Koblenz. Die Umleitung ist ausgeschildert und wird in Richtung Venlo auf die Autobahn bis zum Anschluss Mönchengladbach-Rheydt geführt. Dort kann der Verkehr auf die gewünschte Richtung nach Koblenz wechseln.

Ebenfalls betroffen ist die Anschlussstelle Mönchengladbach-Holt. Hier sind die Auf- und Ausfahrt der Richtung Venlo gesperrt. Der Verkehr auf der Autobahn wird bis zum Anschluss Mönchengladbach-Nordpark geführt und kann dort auf die Richtung Koblenz wechseln und Mönchengladbach-Holt wieder erreichen. Wer in Mönchengladbach-Holt auf die Autobahn Richtung Venlo möchte, wird zum Anschluss Mönchengladbach-Rheydt geleitet.

Die Fahrbahnerneuerung ist Teil einer rund 900.000 Euro teuren Sanierung, die auch am kommenden Wochenende die Anschlussstelle Mönchengladbach-Nordpark Fahrtrichtung Koblenz und die Anschlussstelle Mönchengladbach-Rheydt Richtung Venlo betreffen. Die Straßenbauer informieren hierzu sobald feststeht, dass die Witterung mitspielt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.